Iva Nova train Header

Iva Nova (St. Petersburg)
alternative folk EXTREME FEMININE POWER FROM RUSSIA 

Support NeuRuTics (DE)
Rockmusik auf akustischen Instrumenten mit russischem Gesang und russischen Vibes. Und das Ganze tanzbar!

Provino Club 'Kegelbahn Konzert' // 21.00   

Die vier experimentierfreudigen Damen von Iva Nova aus Sankt Petersburg holen sich ihre Inspiration in der slawischen Folklore, die Musik der Band hat aber auch einen absolut eigenen wie auch wilden Touch. Ihr musikalischer Ausdruck ist mächtig energiegeladen und temperamentvoll, bis hin zu verspielt und humorvoll, weiblich und stolz. Wenn die Akkordeonspielerin ihr Instrument anstimmt, träumen wir sofort von den russischen Weiten. Aber wenn die Musikerinnen auch entfesselt mit Schlagzeug, Synthesizer und Effekten loslegen, erwecken sie sofort die Lust am subversiven Lebensgefühl der Großstadt.

Iva Nova wurde 2002 in Sankt Petersburg gegründet, brachte 2004 ihr erstes Album heraus und startete damit sofort eine beispielhafte Livekarriere im In- und Ausland. Seit dem touren die vier sympathischen Musikerinnen jedes Jahr durch etliche Clubs und Festivals in ganz Europa mit ihrer unverwechselbaren und packend phantasievollen Art: sie bedienen sich bei den musikalische Traditionen ihrer Heimat, aber bewegen sich zugleich kreativ in alle erdenklichen Stilrichtungen, sodass auf ihren Liveshows zwischen gefühlvollen Songs und kraftvollem Punk alles möglich ist - das ist pure musikalische Anarchie!

https://www.facebook.com/IVA.NOVA.ru/

 

NeuRuTics

Neurutiks

Der aus St. Petersburg stammende Frontman Vadim Averianov lebt seit 18 Jahren in Deutschland, textet aber nach wie vor in russischer Sprache, da sich diese mit ihrer riesigen Bandbreite an Rhythmus und Dynamik angenehm vom gewohnten Deutschen oder Englischen in der Musik unterscheidet.
Auch wer die Metaphern seiner russischen Texte nicht versteht erlebt die Kraft ihrer lyrischen Melancholie und den ungestümen Ausdruck.

Die fünf akustischen Instrumente (Gitarre, Kontrabass, Cello, Percussions und neuerdings auch Trompete) passen durch ihre variable Lautstärke in unterschiedlichstes Ambiente, von der Eckkneipe bis in die Konzertsäle.
Das Ziel ist dabei, durch die akkustischen Instrumente einen trockenen treibenden Sound ohne viele Schnörkel zu kreieren. Was die Lieder trägt, sind die Melodien des Cellos und des Sängers.

http://www.neurutics.de

https://www.facebook.com/NeuRuTics-202159729795525/